Cabin in the Woods (2012) – Filmkritik

Fünf Freunde gönnen sich einen Kurzurlaub in einer abgelegenen Hütte in den Wäldern, wo sie schließlich mehr bekommen, als sie sich gewünscht hatten. Zusammen müssen sie die Wahrheit hinter der mystischen Hütte im Wald erfahren.

„We should split…“ – Curt

Cabin in the Woods mäandert mit durchgetretenem Gaspedal bis zuletzt zwischen Horrorschockern, lustigen Gags, und spannender Msystery-Atmosphäre. Dieser originelle Film räumt, bis zwischen die Zähne mit Ironie bewaffnet, mit den Klischees der Horrorgenres auf. unterhält und überrascht den Zuschauer trotz kleinerer Makel über die gesamten 95 Minuten des epischen Trips zur Wahrheit hinter der Cabin in the Woods. Dieser Film ist kein Meisterwerk, aber er macht einfach so unfassbar viel Spaß!

Cabin in the Woods (2012)

Cabin in the Woods (2012)

Bewertung

8/10

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s