Another Earth (2011) – Filmkritik

In der Nacht des Erscheinens eines Duplikats der Erde am Nachthimmel kreuzen sich die Wege einer ambitionierten, jungen Studentin und eines versierten Komponisten aufgrund eines tragischen Ereignisses.

„And the only way to keep his sanity, was to fall in love with that noise” – Rhoda Williams

“Another Earth” ist ein kleines, emotionales und authentisches Indiedrama, das sich aber aufgrund des Sci-Fi Aspekts nicht wenig episch anfühlt. Dieser Film überrascht durch die erwachsene Darstellung einer sehr melancholisch, depressiven Geschichte und die ausgezeichnete Schauspielleistung des kleinen Casts. Ein wunderschönes Charakterstück für die gesamte Gefühlspalette mit einem wohltuenden Hauch Science -Fiction und vielen hübschen Bildern. Großartig.

Brit Marling in 'Another Earth' (2012).

Brit Marling in ‚Another Earth‘ (2012).

Bewertung

9/10

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s